DAAD in Georgien

Der DAAD in Georgien

Der DAAD ist seit 1988 in Georgien präsent, seit 2006 mit drei Lektoren (in Tbilissi und Kutaissi/Batumi). 2004 wurde ein Informationszentrum eröffnet.
Der DAAD vergibt nicht nur Individualstipendien für hervorragende Studierende und Forscher, sondern ist mit seinen zahlreichen Programmen in der georgischen Hochschul- und Forschungslandschaft in vielfältiger Weise präsent. So fördert er unter anderem georgisch-deutsche Hochschulpartnerschaften, finanziert Seminare und Konferenzen (auch regional), unterstützt einen deutschsprachigen Studiengang und entsendet nach Bedarf Gastdozent/innen aus Deutschland. Anregungen von georgischer Seite werden gerne entgegengenommen.

Stipendienprogramme des DAAD für Georgien
Hochschulkooperationen
Fortbildungen für Hochschullehrer/innen
Sommerkurse für Studierende
Alumniveranstaltungen
Seminare und Konferenzen
Deutsche Studierende, Wissenschaftler und Lektor/inn/en in Georgien
Förderstatistik
EU-Twinning-Projekt zu Bolognareformen "CEIBAL"


Hochschulkooperationen#

Von den über 40 deutsch-georgischen Hochschulkooperationen werden im Hochschuljahr 2010/2011 insgesamt 13 vom DAAD gefördert.

Über das Programm Ostpartnerschaften werden neun Kooperationen gefördert:

Über das Programm Germanistische Institutspartnerschaften werden zwei Kooperationen gefördert (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf / Staatliche Universität Tbilissi; Universität Jena / Staaliche Ilia Universität). Zwischen 2001 und 2011 wurde auch die Germanistische Institutspartnerschaft zwischen der Universität Heidelberg und der Staatlichen Universität Kutaissi gefördert.

Über das Programm Deutschsprachige Studiengänge wird seit September 2007 der Kölner LL.M.-Studiengang an der Staatlichen Universität Tbilissi gefördert.

Über das Programm Studienangebote deutscher Hochschulen im Ausland wird ab September 2011 der englischsprachige Master-Studiengang "Managing International Enterprises" an der Staatlichen Universität Tbilissi gefördert.

Fortbildungen für Hochschullehrer/innen (seit 2006)#

2010:

  • "Curriculumentwicklung für Germanistik als Nebenfach", Seminar für Dozent/inn/en der Germanistik
    Ort: Goethe-Institut Georgien
    Datum: 15.-19. Februar
    Leitung: Dr. Roman Lach, TU Berlin

  • "Fachsprache(n)", Fortbildungskurs für Deutschlehrer/innen an georgischen Hochschulen
    Ort: Staatlichen Schota Rustaweli Universität in Batumi
    Datum: 10.-15. September
    Leitung: Prof. Dr. Bernd Spillner, Universität Duisburg-Essen

  • "Hochschuldidaktik", Seminar für Dozent/inn/en der Germanistik an georgischen Hochschulen
    Ort:
    Goethe-Institut Georgien
    Datum: 20.-24. September
    Leitung: Dr. Christoph Vatter und Dr. Elisabeth Venohr, Universität des Saarlandes

  • "Sprachunterricht an Hochschulen", Fortbildung für Deutschlehrer/innen an georgischen Hochschulen
    Ort: Goethe-Institut Georgien
    Datum: 4.-8.Oktober
    Leitung: Dr. Thomas Vogel, Elena Dormann, Viadrina-Universität Frankfurt/Oder

2009:

  • "Deutsch für Politikwissenschaftler": Methodik und Didaktik des studienbegleitenden Deutschunterrichts
    Ort: Goethe-Institut Georgien
    Datum: 23. März - 3. April
    Leitung: Dr. Alexandra Popp, Universität Stuttgart

  • "Deutsch für Juristen": Methodik und Didaktik des studienbegleitenden Deutschunterrichts
    Ort: Staatliche Universität Tbilissi
    Datum: 22.-29. April
    Leitung: Dr. Tomasz Milej, Universität Köln

2008:

  • "Sprachliches Handeln an der Universität: Grundlagen, interkulturelle Aspekte, hochschuldidaktische Konzepte" für Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer der Fachrichtung Germanistik/Deutsch als Fremdsprache
    Ort: Goethe-Institut Georgien
    Datum: 7.-18. Juli
    Leitung: Barbara Wattendorf, Goethe-Institut Georgien

  • "Deutsch für Wirtschaftswissenschaftler": Methodik und Didaktik des studienbegleitenden Fachsprachenunterrichts für Deutsch-Lehrkräfte
    Ort: International School of Economics an der TSU, Goethe-Institut Tbilissi
    Datum: 29. September - 3. Oktober und 04.-08. Oktober
    Leitung: Dr. Elisabeth Venohr, Universität des Saarlandes

2006:

  • „Deutsch für Lehrkräfte im studienbegleitenden Fachsprachenunterricht" (Wirtschaft, Jura, Medizin)
    Ort: Staatliche Iwane Dschawachischwili Universität Tbilissi
    Datum: 25.-29. September
    Leitung: Elisabeth Venohr, Universität des Saarlandes

Sommerkurse für Studierende#

Seit 2008 veranstaltet das DAAD-Informationszentrum Tbilissi jährlich eine internationale Sommerschule für Studierende aus Armenien, Aserbaidschan und Georgien an der Staatlichen Schota Rustaweli Universität in Batumi zu Themen des kreativen und wissenschaftlichen Schreibens. Voraussetzungen für die Teilnahme sind Deutschkenntnisse auf B1-Niveau.
Leitung 2010: Carmen Neis (Universität des Saarlandes)
Leitung 2009: Uta Röhrborn (Universität Jena) - Fotos der Sommerschule
Leitung 2008: Stephanie Krauch, Gebhard Reul, Andrej Götze (DAAD-Lektoren) - Fotos der Sommerschule
Erfahrungsbericht

2007:

„Schreiben im Studium" für Germanistikstudierende aus Ostgeorgien (Gori, Sighnaghi, Telawi)
Datum: 14.-25. Mai
Ort: Goethe-Institut Georgien
Leitung: Barbara Wattendorf, Goethe-Institut Georgien

"Schreiben im Studium" für Germanistikstudierende aus Westgeorgien (Achalziche, Batumi, Kutaissi, Sugdidi)
Datum: 17.-28. September
Ort: Staatliche Schota Rustaweli Universität, Batumi
Leitung: Dr. Elisabeth Venohr, Universität des Saarlandes


Alumniveranstaltungen#

2010

  • 9. Juni: Treffen von DAAD-Alumni in der Deutschen Wirtschaftsvereinigung Georgiens (DWVG)

  • 18.-27. September: Sommerschule "Environmental Protection and Resource Management", Universität Gießen (eine Veranstaltung der Universität Gießen)

  • Oktober: Fortbildung für Mediziner aus dem Südkaukasus im Leibniz-Forschungszentrum Borstel/Lübeck (Veranstalter: Universität Lübeck in Kooperation mit dem IC Tbilissi)

  • 20. Dezember: Alumnitreffen "DAAD-Botschafter Georgien 2011" im Goethe-Institut

2009

  • 17. Januar: Alumnitreffen ehemaliger Stipendiaten des DAAD/OSI-Programms in Sighnaghi

  • 2.-8. Oktober: Expertenseminar "Umweltschutz und Ressourcenmanagment" für Teilnehmer aus dem Südkaukasus, dem Iran und der Türkei in Tbilissi (Veranstalter: Universität Gießen in Kooperation mit den Informationszentren Eriwan und Tbilissi)

  • 12.-13. Oktober 2009: Workshop "Child rights and Bioethics in Medicine" an der Staatlichen Medizinischen Universität Tbilissi

  • 19.-26. Oktober 2009: Fortbildung "Update in Medical Diagnosis and Therapy: Cancer" für Mediziner aus dem Südkaukasus im Leibniz-Forschungszentrum Borstel/Lübeck (Veranstalter: Universität Lübeck in Kooperation mit dem IC Tbilissi)

  • 21. Dezember: Alumnitreffen "DAAD- Botschafter Georgien 2010" im Goethe-Institut - Zeitungsbericht (Georgia Today, engl.)

2008

  • 22. Dezember: Alumnitreffen "DAAD-Botschafter 2009" im Goethe-Institut - Pressemitteilung der Deutschen Botschaft Tiflis

2007

  • 20.-22. April: Alumnitreffen für Alumni aus Armenien, Aserbaidschan und Georgien an der Staatl. Iwane Dschawachischwili Universität Tbilissi - Pressemitteilung der Deutschen Botschaft Tiflis
Seminare und Konferenzen#

29.09.-01.10.2010: Regionale Konferenz "Quality Assurance in Higher Education and Bologna Reforms"

Deutsche Studierende, Wissenschaftler und Lektor/inn/en in Georgien#

Sommerschule der Staatlichen Ilia Universität für Studierende aus Deutschland (gefördert durch das Go-East-Programm)



DAAD-Lektorinnen und -Lektoren

Dr. Heiner Dintera, seit 2011
Dr. Elisabeth Venohr, seit 2011 (IC-Leiterin)
Rolf Zeiller, seit 2011 (Kutaissi)
Daniel Schäf, 2007-2011 (Kutaissi)

Tanja Grießhammer, 2006-2011
Gebhard Reul, 2006-2011 (IC-Leiter)
Andrea Thomas, 2003-2005 (Kutaissi)
Anne Rörig, 2001-2006
Barbara Wattendorff, 2001-2006 (IC-Leiterin)
Daphne Springhorn, 1999-2002
Ludmilla Klotz, 1996-2001
Kai Franke, 1996-1999
Marita Stuhlemer
Helga Kotthoff, 1988-1990

Kurzzeitdozenturen

Prof. Dr. Tilman Allert, Frankfurt/Main (2003, 2006)
Dr. Klaus Evers, Berlin (2007)
Prof. Dr. Lorenz King, U Gießen (2008)
Prof. Dr. Helga Kotthoff, PU Freiburg (2004)
Prof. Dr. Günter von Lojewski, FU Berlin (2009)
Dr. habil. Susanne Nies, FU Berlin, Institut dÈtudes Politiques Paris (2005)
Wilhelm Schmid, Berlin (1996-2006)
Prof. Dr. Bernd Spillner, U Duisburg-Essen (2007)
Dr. Elisabeth Venohr, U des Saarlandes (2011)
Prof. Dr. Hans Wiesmeth, HH Leipzig (2009)
Dr. Oliver Wolleh, Alice Salomon HS Berlin, Berghof Conflict Research Berlin (2008)

Langzeitdozentur

Dr. Joachim Puhe; ab September 2011 Langzeitdozentur an der Staatlichen Ilia Universität im Bereich Nachhaltige Forstwirtschaft

Förderstatistik#

Übersicht Förderungen Georgier und Deutsche (in Georgien)


geförderte Georgier

geförderte Deutsche

2008

2009

2008

2009

Studierende und Graduierte

271

384

23

67

Wissenschaftler, Künstler, Administratoren

58

95

34

61

gesamt
329
479
57
128









Fördersumme 2008: 1.296.680 Euro
Fördersumme 2009: 1.696.680 Euro


Förderungen Georgier: Stipendienprogramme in Georgien, Verhältnis Bewerbungen : Stipendien

Programm

2006

2007

2008

2009

2010

2011

Stipendien Deutsche Schulen (seit 2009)

-

-

-

30:12

18:11

16:4

Hochschulsommerkurs

42:10

37:27

79:27

126:31

131:27

86:26

Semesterstipendium Germanistik

8:2

10:3

14:2

11:3

6:4

8:3

Abschlussstipendium Germanistik

-

-

-

-

8:3

4:3

ERP (Wirtschaftswissenschaften)

11:3

10:4

14:1

11:2

22:1

26:1

Studienstipendien (alle Fächer)

26:6

-

103:8

28:2

105:10

69:5

DAAD/OSI Studienstipendien

-

74:12

-

50:13

-

74:13

DAAD/OSI Promotion

-

5:2

-

4:1

-

3:1

DAAD/OSI Forschung

-

10:3

-

6:3

-

4:3

Forschungsstipendium 1-6 Monate

11:5

19:8

13:6

16:6

21:8

16:8

Forschungsstipendium 1-10 Monate

11:3

10:3

16:7

17:8

10:5

14:4

Künstlerstipendium

9:3

6:3

9:3

13:1

14:5

19:7

Forschungsaufenthalte/Wiedereinladung

34:18

44:20

45:28

37:27

36:20

36:24

gesamt

152:51

225:85

293:82

349:109

371:94

371:102

Stipendienquote

33%

37%

28%

31%

26%

27%




Kontakt   Impressum   © DAAD
 



Anzeigen deutscher Hochschulen




Stipendienprogramm der Studienstiftung des Abgeordnetenhauses 2018-2019

Bewerbungsschluss: 15.12.2017

 



Der direkte Zugang zur Universitätsausbildung in Deutschland!







 
Studieren in Deutschland
DAAD Homepage: Das Tor zur deutschen Hochschullandschaft.






Alles zum Thema "Studieren in Deutschland"







Research Explorer
Suchen Sie mit dem Research Explorer systematisch und gebündelt nach der deutschen Forschungseinrichtung, die zu ihrem wissenschaftlichen Vorhaben oder Promotionsthema passt.











Das Portal für Ausländer, die in Deutschland studiert, geforscht oder sich weitergebildet haben.